Die AfD-Bundestagsfraktionsführung hat eine Strategie für die mögliche Wahl von Friedrich Merz zum neuen CDU-Vorsitzenden vorbereitet. Das berichtetet die "Bild" (Montagsausgabe) unter Berufung auf ein

Obwohl das CDU-Kandidatenrennen gerade erst beginnt, planen die Rechtspopulisten schon für den Fall, dass einer das Rennen macht, der der AfD nach Auffassung von Experten RICHTIG gefährlich werden könnte - Friedrich Merz! BILD liegt ein bislang geheim gehaltenes „Strategie-Dossier Friedrich Merz“ der AfD-Fraktionsführung mit einer „Stärke-Schwäche-Analyse“ des Kandidaten vor. *** BILDplus Inhalt ***

CDU und SPD arbeiten ihre Traumata auf. Die Grünen können solange den Ernst des Lebens vergessen – aber Friedrich Merz muss die eine oder...

Merz sieht Grüne als mögliche Partner in Bundesregierung

CDU-Kandidat Merz sieht in den Grünen eine bürgerliche Partei, die als Partner in einer Bundesregierung in Frage kommt.

Ein Parteitag nominierte ihn einstimmig zum Kandidaten für die Wahl zum Parteichef - da wollte Friedrich Merz nicht zurückstehen in Sachen Harmonie. Der einstige Merkel-Widersacher ging auf Kuschelkurs zur Kanzlerin.

Wahlkampf in der Schützenhalle

Der Weg nach oben führt auch für Friedrich Merz in die Provinz. Im Sauerland muss der Kandidat für den CDU-Bundesvorsitz beweisen, dass er auch Schützenhalle kann. Seine erste offizielle Bewerbungsrede ist ein Heimspiel.

Merz will kein Merkel-Nachfolge: Merz will kein Anti-Merkel sein - Kramp-Karrenbauer warnt SPD | svz.de

Keine vier Wochen mehr bis zur Entscheidung in Hamburg. Die Kandidaten für den CDU-Vorsitz bringen sich in Stellung. Noch meiden die potenziellen Merkel-Nachfolger scharfe Töne. Merz macht seiner Rivalin sogar ein Angebot.

Friedrich Merz hat bei der Hochsauerland-CDU seine erste Bewerbungsrede für den CDU-Vorsitz gehalten. Er wolle kein "Anti-Merkel" sein.

"Sehr bürgerlich, sehr offen, sehr liberal und sicherlich auch partnerfähig": Friedrich Merz preist die Grünen - und räumt ein, dass seine Meinung über die Ökopartei früher eine andere war.

CDU-Vorsitz: Friedrich Merz sieht in Grünen mögliche Partner

Der Bewerber auf den CDU-Vorsitz zeigt sich offen für ein Bündnis mit den Grünen. Die Partei sei inzwischen sehr bürgerlich und sehr liberal.

Merz lobt Grüne als "partnerfähig"

Nächste Runde im Rennen um die Nachfolge von Angela Merkel: Friedrich Merz sieht Schnittmengen mit den Grünen, ist in einer Umfrage aber nur noch Zweiter.

Schwarz-Grün im Bund, mit Friedrich Merz wäre das überhaupt kein Problem. Das macht der Bewerber für den CDU-Vorsitz ganz deutlich. Sowohl bei Themen als auch bei Personen hat er klare Präferenzen.