Große Personalnot in der Pflege - Spahn fordert höhere Beitrage für Kinderlose

Kinderlose zahlen schon mehr in die Pflegeversicherung, Gesundheitsminister Jens Spahn reicht das aber nicht. Er wirbt dafür, Kinderlose sollten merklich mehr in die Pflege- und Rentenversicherung einzahlen als Eltern.

Pflege: Bundestag beschließt Miliardenpaket

Das neue Pflegeprogramm der Bundesregierung tritt am 1. Januar in Kraft. Gesundheitsminister Spahn spricht vom größten Schritt seit 20 Jahren.

Berlin: Bundestag beschließt Paket für mehr Pflege-Stellen

Kinderlose zahlen schon mehr in die Pflegeversicherung, Gesundheitsminister Spahn reicht das aber nicht. Der Bundestag will mit einem Gesetz für mehr Pflegepersonal sorgen. Und der Pflege-Bevollmächtigte der Regierung hat einen ganz neuen Vorschlag.

Der Bundestag hat Weichenstellungen in der Pflege vorgenommen und das Pflegepersonalstärkungsgesetz beschlossen. Unterdessen fordert Bundesgesundheitsminister Spahn, dass Kinderlose mehr für die Pflege einzahlen sollen. Der Pflege-Bevollmächtigte der Regierung präsentiert einen ganz neuen Vorschlag.

Spahn: Kinderlose sollen mehr in Pflegeversicherung einzahlen

Kinderlose zahlen schon mehr in die Pflegeversicherung, Gesundheitsminister Spahn reicht das aber nicht. Der Pflege-Bevollmächtigte der Regierung hat einen neuen Vorschlag.

Wer keine Kinder hat, zahlt derzeit 0,25 Prozent mehr in die Pflege- und Rentenversicherung ein als Eltern. Zu wenig, findet Gesundheitsminister Jens Spahn vor der Abstimmung zur Zukunft der Pflege im Bundestag.

Jens Spahn macht sich Gedanken über die Gerechtigkeit zwischen den Generationen. Sein Vorschlag würde ihn selbst treffen.

Sozialabgaben: Jens Spahn will Kinderlose zur Kasse bitten Höhere Sozialabgaben: Jens Spahn will Kinderlose stärker zur Kasse bitten | svz.de

Gesundheitsminister Jens Spahn fordert, dass Menschen ohne Kinder deutlich mehr in die Pflege- und Rentenversicherung einzahlen. Er als Kinderloser sei auch bereit, diese Mehrbelastung zu tragen.

CDU-Machtkampf: Kinderlose sollen nach dem Willen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) merklich mehr in die Pflegeversicherung einzahlen als Eltern.

Generationenvertrag: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Kinderlose zahlen schon mehr in die Pflegeversicherung, Spahn reicht das aber nicht. Der Gesundheitsminister hat jetzt noch einen neuen Vorschlag.

Menschen ohne Nachwuchs sollen mehr Geld in die Renten- und Pflegekasse einzahlen, fordert der Gesundheitsminister. Für die Pflege zahlen...

Schon jetzt zahlen Menschen ohne Kinder mehr in die Pflegeversicherung ein, Gesundheitsminister Jens Spahn reicht das aber nicht. Der Bundestag will derweil mit einem Gesetz für mehr Pflegepersonal sorgen.

Große Personalnot: Bundestag beschließt Paket für mehr Pflege-Stellen

Ein Milliardenpaket für mehr neue Stellen und bessere Arbeitsbedingungen soll die Personalnot in der Pflege lindern. Der Bundestag beschloss ein Vorhaben von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), das unter anderem 13.000 zusätzliche Stellen in der Altenpflege vorsieht.