Annegret Kramp-Karrenbauer könnte Angela Merkels Nachfolgerin werden - bei „Maybrit Illner“ bekommt „AKK“ aber erstmal viel Skepsis zu hören.

Annegret Kramp-Karrenbauer will CDU-Chefin werden. Bei „Maybrit Illner“ im ZDF gab es scharfe Kritik. Vor allem Kevin Kühnert war schockiert über eine Aussage.

Annegret Kramp-Karrenbauer will CDU-Chefin werden. Bei „Maybrit Illner“ im ZDF gab es scharfe Kritik. Vor allem Kevin Kühnert war schockiert über eine Aussage.

Friedrich Merz hat nach SPIEGEL-Informationen ein vertrauliches Telefonat mit der Kanzlerin geführt. In interner Runde sagte der Kandidat für den CDU-Vorsitz zudem, er wolle nicht gegen Merkel arbeiten.

So langsam laufen sich die Kandidaten um den CDU-Vorsitz warm. Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn geben Interviews am laufenden Band. Erstmals im Rennen um die Nachfolge von Angela Merkel treten sie nun gemeinsam mit Mitbewerber Friedrich Merz auf.

Erstmals treten die drei Bewerber um den CDU-Vorsitz Annegret Kramp-Karrenbauer, Jens Spahn und Friedrich Merz gemeinsam auf. Dazu gibt es eine Überraschung.

Jens Spahn, Friedrich Merz oder Annegret Kramp-Karrenbauer? Dürfte die Bevölkerung über den CDU-Vorsitz entscheiden, würde es wohl "AKK".

Laut neuestem „Politbarometer“ stagnieren die beiden Volksparteien auf niedrigem Niveau. Die Grünen legen weiter zu. Unter den Kandidaten für den CDU-Parteivorsitz könnte es knapp werden.

Wer tritt die Nachfolge von Angela Merkel an? Fragt man die Bevölkerung, sollte Annegret Kramp-Karrenbauer CDU-Vorsitzende werden. In der...

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer ist einer Umfrage des ZDF-Politbarometers zufolge bei Wählern und Unions-Anhängern Favoritin für die Nachfolge von Angela Merkel an der Parteispitze.

Kandidaten treten zusammen auf: Umfrage sieht Kramp-Karrenbauer im Kampf um CDU-Vorsitz vorn

ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten

Union und SPD verharren im Politbarometer auf ihren Tiefstwerten. Positive Nachrichten gibt es jedoch für Annegret Kramp-Karrenbauer: Mehr als jeder dritte Unionsanhänger wünscht sie sich der Befragung zufolge als neue CDU-Parteivorsitzende.